Betreuung, Info v. 14.05.2021, 11.30 Uhr

Mai 14, 2021
Off

Liebe Eltern,

die derzeitigen Einschränkungen zeigen einen deutlichen Erfolg, – die Inzidenzzahlen sinken! Das bedeutet für uns alle, dass wir vermutlich einen kleinen Öffnungsschritt wagen werden.

Sofern die Inzidenzzahlen an 5 aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert 165 unterschreiten,  gehen Schulen aus dem Distanzunterricht in den Wechselunterricht und Kindertageseinrichtungen aus der “bedarfsorientierten Notbetreuung” in den “eingeschränkten Regelbetrieb”.

Die endgültige Feststellung über die Möglichkeit der Öffnung trifft das Ministerium am morgigen Samstag. Ein  Schreiben der Stadt Dortmund, dass wir soeben erhalten haben, finden Sie hier

2021_05_12 Info Stadt Do eingeschränkter Regelbetrieb

Sobald wir am Wochenende die entsprechende Information erhalten haben, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren. Bitte achten Sie darauf, bitte informieren Sie sich gegenseitig. 

Für die Kindertageseinrichtungen heißt das also, dass wir keinen Nachweis über die Notwendigkeit einer Betreuung mehr benötigen, eine dringende Notwendigkeit ist nicht mehr ausschlaggebend für den Kindergartenbesuch, sondern einzig Ihr Wunsch als Eltern, Ihre Kinder in den Kindergarten zu bringen.

“Eingeschränkter Regelbetrieb” heißt, dass die Reduzierung der Betreuung um 10 Stunden pro Woche/pro Kind in den bekannten Zeitfenstern vorerst beibehalten wird.

Sobald sich auch dazu Veränderungen ergeben können, werden wir Sie ebenfalls informieren.

Für unsere Planungen bitten wir Sie, uns auch weiterhin die Betreuungszeiten/-tage kurz per e-mail mittzuteilen.

Eine weitere Info: Die Corona-Infektionen in den Dortmunder Kindertageseinrichtungen (und Schulen) sind weitaus höher als es täglich in den Medien und auch auf der Seite der Stadt Dortmund mitgeteilt wird. Einen Grund für die “Nicht-Veröffentlichung” kenne ich leider nicht, weiß jedoch von etlichen freien Trägern, dass einzelne Gruppen oder ganze Einrichtungen aufgrund von Infektionen durch das Gesundheitsamt geschlossen waren oder sind. Ein Beispiel: Auch die Schließung unserer Rosengruppe ist nicht veröffentlicht worden!!

Insofern: lassen Sie sich nicht irritieren, durch die Mitteilungen der Stadt Dortmund, auch in den Kindertageseinrichtungen erfolgen Ansteckungen!!

Einige Infektionen werden zur Zeit durch die Selbsttestungen erkannt….und später durch PCR-Tests bestätigt. Daher noch einmal der Hinweis, – Kinder zeigen oftmals keine oder nur sehr geringe Symptome bei einer Corona-Infektion. Daher unsere Bitte, – geben Sie gut acht, nutzen Sie die Möglichkeit der Testungen. Selbsttests stehen Ihnen über den Kindergarten zur Verfügung, eine Teststation für  Schnelltests haben wir seit einigen Tagen auf der Königsmühle. Die Öffnungszeiten finden Sie am Hoftor (Montag u. Mittwoch 7:30 bis 10:30 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr, Samstag u. Sonntag 12:00 bis 18:00 Uhr)

Liebe Eltern, ein schönes Wochenende und bis ….

-im Namen des Teams-

Petra Arnold

Petra Arnold
About the Author