WIR ÖFFNEN WIEDER!!! Update 04.06.2020, 17.00

Juni 04, 2020
Off

Liebe Eltern,

nachdem ich gestern bei fast 30° Grad die Info über unsere Öffnungszeiten ab 08.06.2020 geschrieben habe, mussten die Kinder heute erstmalig nach langer Zeit wieder mit Regenhosen und -jacken hinaus. Das hat zu manch herzhaftem Lachen geführt, weil die Kinder aus vielen Sachen „plötzlich“ herausgewachsen waren. Regenhosen als Shorts, – mal was ganz Neues.

Aber jetzt schon mal ein paar weitere Informationen zur Betreuung ab kommender Woche, – es sind schon ein paar Fragen gekommen:

  • Wir öffnen den Kindergarten um 8.00 Uhr. D.h. ab 8.00 Uhr können Sie die Kinder bringen. Wir möchten die Bringzeit nicht eingrenzen, bitten aber darum, zu bedenken, dass wir mit den Kindern den vertrauten Alltag soweit wie möglich leben möchten. Wir werden den Reigen haben, das gemeinsame Frühstück, die Wanderung etc. Das heißt im Extremfall, dass wir gerade im Reigen sind, wenn Sie kommen und daher nicht so schnell zur Tür kommen können. Vielleicht sind wir auch spazieren und gar nicht hier im Haus. Planen Sie bitte im Sinne der Kinder entsprechend. Es ist für die Kinder nicht schön, wenn sie zu einer Zeit kommen, in der gerade aufgeräumt wird oder wir gerade mit dem Frühstück fertig sind. Die von Ihnen angegebenen Zeiten helfen uns auch, alles ein wenig zu berücksichtigen und Sie gegebenenfalls anzusprechen, wenn wir Schwierigkeiten sehen. Im Gespräch lässt sich vieles klären.
  • Die Bring- und Abholsituation wird auch weiterhin über die verschiedenen Eingangsbereiche gestaltet werden. Unsere Garderobenbereiche sind zu klein, als dass mit Abstandshaltung sich dort mehrere Erwachsene aufhalten können. Auch im Treppenhaus ist dies nicht möglich. Das heißt, dass Sie sich durch Klingeln, Klopfen etc. bemerkbar machen und wir schnellstmöglich zur Begrüßung kommen. Im Kontakt Eltern –  Erzieher müssen alle Erwachsenen nach Aussage des Ministeriums eine Mund-Nasen-Maske tragen. Das ist leider so vorgeschrieben. Die sog. Visiere sind nicht erlaubt. Wir bitten Sie um Verständnis für diese Maßnahme.
  • Es ist nicht erlaubt, Spielzeug mit in den Kindergarten zu bringen. Auch dies ist durch die Handreichungen des Ministeriums so festgelegt. Wie Kuscheltiere aus Sicht des Ministeriums zu bewerten sind, geht aus der Handreichung nicht hervor. Wir haben uns dahingehend geeinigt, dass das dringend notwendige Kuscheltier mitgebracht werden darf, aber dann wieterhin auf einem erhöhte Platz warten und zuschauen darf. Es wird nicht zum Spielen ins Gruppenleben gegeben.  Bitte versuchen Sie selber einzuschätzen, ob das Kuscheltier nicht vielleicht auch mal das Büro besuchen oder mit Ihnen weiter Auto fahren möchte. Ich bin sicher, wir finden da eine gute gemeinsame Lösung. Für alle anderen Spielsachen gilt: Bitte nicht mitbringen!!
  • In allen Gruppen sind, sofern nicht erkrankt, die vertrauten Erzieher. Für Sie und die Kinder sind damit Begegnungen mit den gewohnten Bezugspersonen gegeben.
  • Die Mahlzeiten werden wie gewohnt hier zubereitet. Frühstück, Mittagessen und Teestündchen finden so statt, wie die Kinder es kennen.
  • Über den folgenden Link erhalten Sie ein Formular des Ministeriums, mit dem Sie bestätigen müssen, dass Ihr Kind gesund ist und dass Sie sich dessen bewußt sind, dass ein Kind mit Krankheitssymptomen den Kindergarten nicht besuchen darf. Dabei ist es völlig unerheblich, um welche Krankheitssymptome es sich handelt. Kinder mit Krankheitssymptomen müssen umgehend abgeholt werden. Bitte bringen Sie das ausgefüllte und von beiden Elternteilen unterschriebene Formular am jeweils ersten Tag mit in den Kindergarten. Die ausgefüllten Formulare müssen hier aufbewahrt werden!!                     2020_05_27_Muster Eigenerklärung Gesundheit
  • Es wird häufig nach der Verabschiedung der Königskinder gefragt, – wir sind in den Überlegungen. Da sich die Situation ja ständig wieder verändert, überlegen wir auch immer wieder neu: Was ist machbar, was ist möglich, was ist verantwortbar? Auf jeden Fall werden wir mit den Königskinder im vertrauten Kindergartenalltag auch die vertrauten Tätigkeiten machen, die zu so einem Königskind-Sein dazu gehören. Alles weitere? Wir werden den Abschied der Kinder und Eltern so schön, wie irgendmöglich gestalten.
  • Es wird auch weiterhin (Stand heute) keine Elternabende und Feste geben. Wir bedauern das sehr!

Und zu guter Letzt, – bitte denken Sie an Ihre Meldung per e-mail bezüglich der wöchentlichen Betreuungszeiten (bis donnerstags vormittags 12.00 Uhr) . Wenn Sie sich jetzt schon für einen größeren Zeitraum festlegen können, dürfen Sie das gerne tun. Bitte schicken Sie dann aber eine kurze Mail, wenn sich etwas an Ihrem Betreuungszeitenwunsch ändert. Vielen Dank.

Wir sind sehr gespannt, wie sich das Miteinander in der kommenden Woche mit wachsender Kinderzahl gestaltet, aber hoffnungsvoll, dass wir mit den Kindern endlich wieder ein Stück Alltag erleben dürfen und Sie damit entlasten. Und kleine Klippen und Hürden sind dazu da, sie anzuschauen und wenn möglich zu überwinden.

Wir freuen uns auf Sie und „unsere“ Kinder!

About the Author